Pensionierung

Beim Erreichen des ordentlichen Rentenalters entsteht der Anspruch auf eine Altersrente. Für Frauen liegt das ordentliche Rentenalter bei 64 Jahren, für Männer bei 65 Jahren.

Für den Bezug der Altersrente muss man sich anmelden. 

Vorbezug der Altersrente / Vorzeitige Pensionierung

Frauen und Männer können die Altersrente der AHV um ein oder zwei ganze Altersjahre vorbeziehen. Der Vorbezug kann nicht rückwirkend geltend gemacht werden. Spätestens im Geburtsmonat muss die Anmeldung für die Altersrente bei der AHV- Ausgleichskasse sein. Während der Dauer des Vorbezugs besteht kein Anspruch auf Kinderrenten, hingegen können Ergänzungsleistungen zur AHV beantragt werden.

Aufschub der Altersrente

Der Bezug der Altersrente der AHV kann um mindestens ein Jahr und maximal fünf Jahre aufgeschoben werden. Der Aufschub muss spätestens ein Jahr nach Erreichen des ordentlichen AHV-Alters der AHV-Ausgleichskasse mitgeteilt werden.

Frauen ab 64 und Männer ab 65 Jahren bezahlen weiterhin Beiträge an AHV, IV, EO und Familienausgleichskasse.

Arbeiten im Rentenalter

Für Erwerbstätige im Rentenalter gelten bezüglich der Beitragspflicht spezielle Regelungen.

Der Anspruch auf Familienzulagen endet grundsätzlich mit Erreichen des ordentlichen Rentenalters. Bei weiterer Erwerbstätigkeit mit einem Mindest-Jahreseinkommen von CHF 23'910 (Freibetrag von CHF 16'800 Plus CHF 7'110 Mindesteinkommen) besteht weiterhin Anspruch.

Finanzielle Engpässe

Bei finanziellen Engpässen kann der Anspruch auf Ergänzungsleistungen geprüft werden. 

Online-Rechner Altersrente


Anmeldung Altersrente



Flexibler Bezug der Altersrente