Jährliche Überbrückungsleistungen (ÜL)

Die jährlichen Überbrückungsleistungen berechnen sich aus der Differenz zwischen den anerkannten Ausgaben und den anrechenbaren Einnahmen. Sie helfen Menschen, welche nach dem vollendeten 60. Altersjahr ausgesteuert werden.

Bei den Überbrückungsleistungen handelt es sich um eine neue Leistung innerhalb der Sozialversicherung. Die gesetzlichen Grundlagen dazu treten per 1. Juli 2021 in Kraft.

Kontakt EL

061 425 23 86
Neuanmeldungen, Mutationen und Revisionen
061 425 23 88
Allgemeine Anfragen
Die Mitarbeitenden der Ergänzungsleistungen sind am Dienstag- und Donnerstagvormittag telefonisch nicht erreichbar.

Wichtig: Anmeldeformular

Aktuell sind Anmeldungen für den Bezug von Überbrückungsleistungen noch nicht möglich. Sobald das Bundesamt für Sozialversicherungen das offizielle Anmeldeformularveröffentlicht, kann dieses auf unserer Website heruntergeladen werden.