Header Image
SVA Basel-Landschaft | Impression

Präzisierung zur Bemessungsgrundlage für Corona-Erwerbsersatz


Grundlage für die Bemessung der Corona-Erwerbsersatz-Entschädigung für Selbständigerwerbende bildet grundsätzlich das Erwerbseinkommen, welches im Jahr 2019 erzielt wurde. Basis ist das Einkommen, welches für die Festsetzung der Beitragsrechnung für das Jahr 2019 (Akontorechnungen) herangezogen wurde. Liegt zum Zeitpunkt der Festlegung der Entschädigungshöhe die definitive Steuerveranlagung für das Jahr 2019 bereits vor, stellen wir auf diese ab. 

Falls Ihr Einkommen seit der letzten definitiven Beitragsverfügung nicht angepasst wurde und die Entschädigung infolgedessen zu tief ausgefallen ist, können Sie uns einen Antrag auf eine Neubeurteilung (ohne Formular, einfach per Post oder an eotg@sva-bl.ch) zustellen. Dann wird Ihre letzte definitive Beitragsverfügung als Bemessungsgrundlage herangezogen.