Header Image

Hilflosenentschädigung für Minderjährige

Minderjährige Personen können ebenfalls eine Hilflosenentschädigung erhalten, wenn sie zu Hause wohnen.

Anspruch auf Hilflosenentschädigung bei Minderjährigen / Intensivpflegezuschlag

Im ersten Lebensjahr entsteht der Anspruch, sobald voraussichtlich während mehr als 12 Monaten eine Hilflosigkeit besteht. Minderjährige haben an den Tagen, an denen sie sich in einem Heim, einer Institution zur Durchführung von Eingliederungsmassnahmen oder in einer Heilanstalt aufhalten, keinen Anspruch auf eine Hilflosenentschädigung.

Minderjährige, die im Tagesdurchschnitt eine zusätzliche Betreuung von mindestens 4 Stunden benötigen, haben unter gewissen Voraussetzungen Anspruch auf einen Intensivpflegezuschlag. Der Intensivpflegezuschlag für Minderjährige richtet sich nach dem Betreuungsaufwand, der im Vergleich zu einem gleichaltrigen, nicht behinderten Kind erforderlich ist.

Ausbezahlung der Hilflosenentschädigung bei Minderjährigen

Die Hilflosenentschädigung für minderjährige Versicherte muss mittels speziellem Formular bei der IV-Stelle in Rechnung gestellt werden.

Nützliche Informationen