Header Image

Finanzierung

Die Familienzulagen werden durch Beiträge der Mitglieder finanziert.

Zur Finanzierung der Familienzulagen haben die Mitglieder einen Arbeitgeberbeitrag in der Höhe von 1.35% des AHV-pflichtigen Lohnes, des im Kanton Basel-Landschaft angeschlossenen Betriebs, zu leisten.
Bei Personen im AHV-Alter ist erst dasjenige Einkommen beitragspflichtig, welches den Freibetrag übersteigt.
Das beitragspflichtige Einkommen von Selbständigerwerbenden ist auf den Höchstlohn gemäss Bundesgesetz über die Unfallversicherung beschränkt.
Die Beiträge der Arbeitgebenden dürfen nicht auf die Arbeitnehmenden übertragen werden.
Die Kosten der Familienzulagen von Nichterwerbstätigen werden vom Kanton getragen.

Nützliche Informationen