Vergütung von Masken für Bezügerinnen und Bezüger von Ergänzungsleistungen

Gemäss Regierungsratsbeschluss (Nr. 2020-1206) erhalten Bezügerinnen und Bezüger von Ergänzungsleistungen zu AHV/IV (EL) auf Antrag einen einmaligen Pauschalbetrag von CHF 30 für den Kauf von Masken.

Dies funktioniert folgendermassen:

  • EL-Beziehende, die (teil)-erwerbstätig sind, können den Pauschalbetrag für die Masken als Gewinnungskosten abziehen.
  • EL-Beziehende, die zur medizinischen Behandlung fahren, können den Pauschalbetrag für die Masken als Transportkosten abrechnen.
  • Alle anderen EL-Beziehenden erhalten keine Vergütung des Pauschalbetrags, sie müssen die Kosten für die Masken über den Lebensbedarf finanzieren.

Kontakt EL/ÜL

061 425 23 86
Neuanmeldungen, Mutationen und Revisionen
061 425 23 88
Allgemeine Anfragen
Die Mitarbeitenden der Ergänzungsleistungen sind am Dienstag- und Donnerstagvormittag telefonisch nicht erreichbar.