Krankheits- und Behinderungskosten (ELKK)

Zusätzlich zu den jährlichen Ergänzungsleistungen (EL) werden bestimmte Krankheits- und Behinderungskosten auf Antrag rückvergütet.

Vergütete Kosten

Folgende Kosten, soweit sie nicht durch andere Leistungsträger (Versicherung, Krankenkasse, Unfall- und Invalidenversicherung, usw.) übernommen werden, können im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen rückvergütet werden:

  • Beteiligung an den Kosten der Krankenkasse (Selbstbehalt und Franchise) bis zum Betrag von jährlich CHF 1'000
  • zahnärztliche Behandlung (einfache, wirtschaftliche und zweckmässige Behandlung)
  • Hilfe, Pflege und Betreuung zu Hause sowie in Tagesstrukturen
  • Mehrkosten für eine lebensnotwendige Diät
  • Transport zur nächstgelegenen Behandlungsstelle
  • Kosten für Hilfsmittel
  • ärztlich angeordnete Bade- und Erholungskuren

Folgende Maximalbeträge können vergütet werden:

  • Alleinstehende: CHF 25'000
  • Ehepaare: CHF 50'000
  • Je Heimbewohner: CHF 6'000

Mehr dazu finden Sie im entsprechenden Merkblatt.

Kontakt ELKK

061 425 23 85
Die Mitarbeitenden der Ergänzungsleistungen sind am Dienstag- und Donnerstagvormittag telefonisch nicht erreichbar.

Belege per Mail einreichen

Sie können uns die Belege auch per E-Mail auf elkk@sva-bl.ch einreichen. Bitte beachten Sie, dass wir vollständige Leistungsabrechnungen benötigen. Unvollständige Unterlagen werden retourniert.